Event and Party Location in the Heart of Berlin
Mar 13

LIVE CONCERT & PARTY

Fri

THE ZEBRAS + MAN BEHIND TREE + DJs FLOTSAM & JETSAM + LAURA & YOSHI

The Zebras – Australien + Man Behind Tree – Berlin + DJ-Teams – Live im Marie-Antoinette, am 13.03.2015, 20.00 Uhr

Am 13. März veranstaltet das Let’s kiss and make up Team wieder einen Konzertabend im Marie-Antoinette!
Wir freuen uns, “The Zebras” aus Australien präsentieren zu können, die auf ihrer Europatournee Mitte März in Berlin sind und ihr neues Abum “Siesta” vorstellen werden.
Veröffentlicht wurde das sehr melodiöse, vom Jangle Pop geprägte Album auf Mark Monnone’s (Lucksmiths) Lost and Lonesome Records (Australien) und Jigsaw Records (USA). Dem stimmigen Sound hat Architecture in Helsinki’s Gus Franklin den letzten Schliff gegeben.
“The Zebras” haben sich 2001 in Brisbane gegründet. Nachdem sie schon früh mit international tourenden Bands wie “Lambchop” und “The Shins” gespielt haben, wurden sie vom Lost and Lonesome Recordings für Ihr gleichnamiges Debüt-Album unter Vertrag genommen.
2007 kam Album Nummer zwei heraus, das temperamentvolle “Worry a lot”, welches das Rolling Stone Magazin mit “Perfekter Pop, wie er gemacht werden sollte” beschrieben hat.
Eine Tour durch die USA, Europa und Großbritannien stieß auf große Resonanz, mit Showcases beim SXSW in Austin, Texas. Unmittelbar danach verlegten “The Zebras” ihren Sitz nach Melbourne und veröffentlichten 2008 die EP “News ways of risking our lives”, welche neben den bereits bestehenden Mitgliedern Jeremy Cole und Edwina Ewins von den Newcomern Lachlan Franklin (Gitarre) , Katie Geppert (Keyboard und Gitarre) und Dave Rose (Schlagzeug) herausgebracht wurde.
“The Zebras” spielten beim San Francisco und New York City Pop Festival und veröffentlichten 2014 ihr drittes Album, das perfekt polierte “Siesta”, mit dem sie nun auf Europa-Tour sind.
“Siesta” leitet seinen Titel ab vom Hotel auf dem Album Cover – einer fiktiven Postkarte aus Cairns, der kleinen australischen Stadt, in der die Gründungsmitglieder von “The Zebras” ursprünglich aufgewachsen sind und wo Haupt-Songwriter Jeremy Cole sich für das Album hat inspirieren lassen.
Die Bassistin, Edwina Ewins, ist auch die Sängerin von “The Zebras”. Ihre Stimme tritt in den Vordergrund bei vielen Songs – die erste Single ‘Try’ oder auch der Track “Desert Island” sind dafür perfekte Beispiele.
Eine Hörprobe des kompletten Albums hat die Band auf Bandcamp verfügbar gemacht, als beste Einstimmung auf das Konzert:
http://jigsawrecords.bandcamp.com/album/pzl055-the-zebras-siesta

Als Support für “The Zebras” wird die fünfköpfige Berliner Band “Man Behind Tree” den Abend (neben unseren DJs natürlich) musikalisch vervollständigen.
https://soundcloud.com/manbehindtree
“Man Behind Tree” lassen die Einflüsse der Noisepop- und Postpunktradition der späten achziger und frühen neunziger Jahre in ihren Stücken erklingen. Mehrstimmiger Harmoniegesang, Westcoast-Gitarren-Jangle und an die Glasgower-C86-Szene erinnerndes Songwriting prägen den Stil der Band.
Nach den Gigs legen die DJ-Teams Laura & Yoshi und Flotsam & Jetsam feinste Indie-Twee-Alternative-80’s-90’s-00’s Beats auf. Und wer noch mehr Info mag – der Flyer im Anhang enthält alles Wichtige nochmal visuell untermalt.

Mit besten Grüßen,

Kat // Let’s kiss and make up